Vernetzte Energiesysteme durch Speichertechnologien


Unser Ziel: Ausbau des Wirtschafts- und Forschungsstandorts Lausitz im Bereich der Energiewirtschaft mit dem Fokus auf moderne Speichertechnologien und eine dezentrale Energieversorgung. 

Unser Vorhaben: Die Kernkompetenz der Lausitz – die Energiewirtschaft und -versorgung – wird genutzt und ausgebaut. Durch die Erforschung flexibler Energiesysteme und alternativer Energieträger, wird die Wettbewerbsfähigkeit der kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) im Bereich der Energiewirtschaft gestärkt. 

 

 

 

Additive Fertigung für effizientere Produktion   


Unser Ziel: Eine kosten- und ressourceneffizientere Produktion durch den Einsatz von 3D-Druck-Technologien. 

Unser Vorhaben: Die Industrie der Lausitz ist geprägt durch den Maschinenbau, Anlagenbau und Schienenfahrzeugbau sowie die Metall- und Kunststoffverarbeitung.  Moderne Technologien der Additiven Fertigung werden mit den Unternehmen weiterentwickelt und etabliert. Durch den vereinfachten Produktionsprozess werden eigene neue Produkte am Weltmarkt platziert – Made in Oberlausitz. 

 

 

 

Non-formale regionale Bildung


Unser Ziel: Ausbau einer bedarfsgerechten Aus- und Weiterbildung, insbesondere im MINT-Bereich und Etablierung moderner non-formaler Bildungsformate mit dem Ziel die Bevölkerung am regionalen Entwicklungsprozess zu beteiligen. 

Unser Vorhaben: Generationsübergreifende (Weiter-)bildungsformate in der European Open Academy (EurOpA) etablieren– für die Fachkräfte von morgen. Ziel ist es spezifische Bildungsangebote zu zukunftsträchtigen digitalen Technologien im Kontext der Industrie 4.0 zu entwickeln und Unternehmen zum Test anzubieten. Im Mittelpunkt stehen die Fragen, welche Potenziale die Oberlausitz mit Blick auf den digitalen Wandel bereits hat und welche Bildungsangebote nötig sind, um Mitarbeiter fit zu machen, für die moderne Arbeitswelt von morgen. 

 

 

Attraktive Lebens- und Arbeitswelten


Unsere Ziele: Erarbeitung von Modellen zur Attraktivitätssteigerung des ländlichen Raums, Etablierung einer Marke für die Region („Made in Oberlausitz“)  

Unser Vorhaben: Das Leben und Arbeiten in einer landschaftlich reizvollen Region werden zu einer eigenen Marke. Souveräne Lebensgestaltung in Städten und Dörfern, familienfreundliche Arbeitsbedingungen, und die Nutzung der Digitalisierung verbessern die Basis für Hierbleiben und Rückkehren.